Das neue MĂ€useabenteuer von Torben Kuhlmann

das neue mÀuseabenteuER

Einstein – Die fantastische Reise einer Maus durch Raum und Zeit.
Jetzt hat die kleine Maus doch tatsĂ€chlich das große KĂ€sefest in Bern verpasst! Genau einen Tag ist sie zu spĂ€t gekommen. Wie konnte das nur passieren? Die Maus beginnt, sich mit dem Thema Zeit zu beschĂ€ftigen. Aber egal, wie viel sie lernt, eine Frage bleibt: LĂ€sst sich die Zeit zurĂŒckdrehen? Mit viel Erfindungsgeist und der Hilfe von Albert Einsteins Theorien baut sich die Maus eine Zeitmaschine und begibt sich auf eine spannende Reise


Große MĂ€usefreude!

Platz 3 der SPIEGEL-Bestsellerliste im Dezember 2020 fĂŒr »Einstein«

Der Autor

Torben Kuhlmann schickt seinen Helden auch im vierten MĂ€useabenteuer auf eine abenteuerliche Reise. Die VorgĂ€ngerbĂ€nde »Lindbergh«, »Armstrong« und »Edison« wurden in kĂŒrzester Zeit zu Bestsellern und sind mehrfach ausgezeichnet. Weltweit wurden ĂŒber 1 Mio. Exemplare verkauft und die Reihe mittlerweile in mehr als 30 Sprachen ĂŒbersetzt. Mehr zu Torben Kuhlmann

Trailer zum Buch

DAS HÖRSPIEL ZUM BUCH

Auch zum neuen MĂ€useabenteuer gibt es wieder ein Hörspiel, gelesen von Bastian Pastewka. Dieser schlĂŒpft dabei wieder in alle Rollen und nimmt kleine und große Entdecker mit auf eine Reise durch die Zeit. Erschienen bei derHörverlag.

Die beiden VorgĂ€nger »Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus« und »Armstrong – Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond« wurden 2016 und 2017 mit dem deutschen Kinderhörbuchpreis BEO ausgezeichnet.

sAG MAL, Torben Kuhlmann


Was fasziniert dich am Thema Zeit?
Zeit ist schon eine eigenartige Sache. Nicht nur, weil sie in der eigenen Wahrnehmung manchmal rennt und dann wieder stillzustehen scheint, sondern weil wir seit Einstein wissen, dass Zeit tatsĂ€chlich relativ ist. AbhĂ€ngig von der Geschwindigkeit oder dem Abstand zur Erde verĂ€ndert sich der Lauf der eigenen Uhr minimal. Da war es nur logisch, dass sich einmal eine meiner MĂ€use dieser RelativitĂ€t annimmt. Geschichten ĂŒber Zeit und Zeitreisen bieten zudem tolle erzĂ€hlerische Möglichkeiten, werfen Fragen ĂŒber das Schicksal auf und fĂŒhren uns an den Rand der Logik. Und da wird es erst richtig interessant.

Was wĂŒrdest du Albert Einstein fragen?
Ich wĂŒrde ihm wahrscheinlich ganz viele dumme Fragen stellen. Aber noch mehr wĂŒrde ich ihm bei diesem Treffen zeigen wollen, was wir in den vergangenen Jahrzehnten in der Wissenschaft alles erreicht und was wir ĂŒber unser Universum gelernt haben – nicht zuletzt dank seiner Vorarbeit. Ganz zum Schluss kĂ€me natĂŒrlich noch die Frage nach seinem Lieblingstier. Vielleicht eine Maus?